FullSizeRender (37)

Sportliche Woche

Ohh mein Gott – ich bin verliebt in dieses Wochenende und in diese ganze Woche!

Es fing alles am vergangenen Montag – Pfingstmontag – an: sonniges Wetter, mit einer Freundin leckeres Frühstück (selbstgemachte Waffeln, Pancakes…) an der frischen Luft und danach noch ein wenig an der Weser sitzen und quatschen. Haben über Sport geredet und darüber, dass ich unbedingt welchen machen möchte aber irgendwie nicht weiß welchen und wann, wie, wo. Wenn ich über Sport rede und worauf ich in diesbezüglich Lust habe, vergesse ich immer eine Sportart, obwohl ich die echt gerne mache und eine lange Zeit sogar im Verein gemacht habe: Schwimmen!

Also bin ich Dienstagmorgen früh aufgestanden, habe mir meinen Bikini geschnappt und bin ins Schwimmbad gefahren. Hab mir kein besonderes Ziel gesetzt, wollte ca. ne Stunde da bleiben und habe nach den ersten drei Bahnen überlegt, ob ich überhaupt 20 schaffe, weil es echt anstrengender war als gedacht. Das schönste war, dass an einer Stelle immer die Sonne ins Hallenbad schien – es sind die kleinen Dinge im Leben und am Ende habe ich das Schwimmbad mit 40 geschafften Bahnen verlassen. :-) Ich war so froh, hab mich richtig gut gefühlt und mir fest vorgenommen, regelmäßig schwimmen zu gehen, am liebsten einmal pro Woche. Das einzig nervige an der ganzen Sache ist der Preis, aber naja…

Donnerstag hab ich dann ein kliitzekleines Workout zu Hause gemacht und Freitag zwischen zweimal Essen gehen ein paar Sit-Ups, einfach weil ich in dem Moment Bock drauf hatte.

Am Wochenende hab ich dann richtig losgelegt, haha. Samstagabend waren wir während eines wunderschönen Sonnenuntergangs auf einer Strecke mit so heftigem Ausblick joggen – ich war so motiviert und hatte zum ersten Mal das Gefühl richtig zu joggen. Sonst, wenn ich 1-2 Mal im Jahr probiert habe zu joggen, bin ich einfach immer viel zu schnell losgelaufen, sodass ich dann natürlich richtig schnell aus der Puste war und keine Motivation mehr hatte, weil ich dieses „ich halte es eh nicht durch“-Gefühl hatte. Deswegen bin ich auch so selten joggen gewesen, so hat es einfach keinen Spaß gemacht. Aber Samstag war es richtig gut, ich hab viel länger am Stück durchgehalten als ich es jemals geschafft habe und habe einfach so sehr den Augenblick genossen – der Sonnenuntergang, die abendliche Luft, der Ausblick – so perfekt. Heute hatte ich dann auch nochmal richtig Lust zu joggen, also sind wir bei schönstem Wetter 3,5 km um einen See gelaufen. Es tat so gut und noch besser tat die anschließende Erfrischung im See. 😀

Nach langer Zeit habe ich wirklich ernsthaft und bewusst Sport getrieben und nehme den Plan, Sport dauerhaft in meinen Alltag zu integrieren, ernst, statt nur darüber zu reden und ohne irgendetwas zu ändern.

Für die kommende Woche habe ich mir einen ungefähren „Plan“ aufgestellt, also was ich wann machen möchte, damit ich mich daran entlang hangeln kann. Ich glaube nämlich, wenn ich jeden Tag einfach spontan gucke, dann funktioniert das nicht so richtig.

Mal sehen wie das in den kommenden Tagen/Wochen so wird und ob die Motivation anhält. :-)

Jetzt heißt es: ausruhen, ein wenig lesen und das Wochenende ausklingen lassen.

Einen schönen Start morgen in die neue Woche <3

alina

 

You may also like

LEAVE A COMMENT

About me

Alina

Alina

20. Bremen. Berlinliebe. Tagebuch. Schreiben. Wasser. Reisen. Meer. Pizza. Uni. Liebe. Chai Latte. Lesen. Gedanken. Fotos. Erinnerungen. Hier und jetzt.

Signature

Follow

Follow
Follow

Popular posts

XXIV DIARIES

Kaufen Sie schöne Abendkleider online bei Queeniekleid.de